Summary

Forum @ Kanadahaus Berlin 2013
Harnessing Disruptive Technologies / The Canada-Germany Value Chain

image009image010
image011image012

Mehr als 80 Personen haben am 4. Forum@Kanada Haus teilgenommen, das am 16. Mai 2013 in der Botschaft von Kanada in Berlin stattfand. Thema der interdisziplinären Tagung, die jährlich von der Deutsch-Kanadischen Gesellschaft e.V. (DKG) in Zusammenarbeit mit der Botschaft von Kanada ausgerichtet wird, war „Harnessing Disruptive Technologies: The Canada-Germany Value Chain“.

In einer Podiumsdiskussion stellten Dr. Ilse Treurnicht (CEO, MaRS Discovery District Toronto) und Prof. Dr. Günther Wess (Vize-Präsident und Koordinator des Forschungsbereichs Gesundheit der Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren) nationale Erfolgsmodelle der Innovationsförderung vor und zeigten Ansatzpunkte für eine enge deutsch-kanadische Zusammenarbeit auf.

Anschließend diskutierten Experten über die Finanzierung innovativer Technologien durch Risikokapital. Im „Industry Showcase“ stellten Firmen wie die BlackBerry-Tochter QNX Software Systems und das deutsch-kanadische Traditionsunternehmen Giesecke & Devrient einige ihrer Erfolgsprodukte vor und gaben damit Einblick in den Bereich der internationalen Innovationsvermarktung.

Der kanadische Umweltminister Peter Kent, der am 16. Mai anlässlich eines offiziellen Besuchs nach Berlin gereist war, begrüßte die Teilnehmer der Konferenz und nutzte die Gelegenheit, sich vor Ort ein Bild von den starken deutsch-kanadischen Wirtschaftsbeziehungen zu machen.